Technische Richtlinien zur Kassenführung ab 2020

Allgemein

Alle Kassenbetreiber sind ab 2020 in der Pflicht

Durch neue gesetzliche Regelungen zum Betrieb von Kassensystemen wurden die Anforderungen deutlich verschärft. Die Erfassung von Bareinnahmen ist derzeit stark in den Fokus der Betriebsprüfung geraten. Die ersten Regelungen wurden bereits 2016/2017 verabschiedet und mit Übergangsfristen belegt. Seit 2019 gibt es geänderte Technische Richtlinien für Kassen, die nun zwingend ab dem 1.1.2020 umgesetzt werden müssen.

Auch wenn Sie als Kaufmann und Geschäftsinhaber mit Manipulation nichts zu tun haben, jetzt sind alle in der Pflicht!

Die Bundesregierung möchte endlich verhindern, dass Einträge in Registrierkassen manipuliert werden können. Dazu wurde ein Gesetzt verabschiedet, das nun verpflichtend für alle Betreiber mit Registrierkassen umgesetzt werden muss. Die neuen Regeln und Pflichten sind zum Beispiel:

  • Eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) für jedes Kassensystem wird Pflicht.
  • Die Finanzbehörden können zu einer Spontanprüfung unangekündigt vorbeikommen.
  • Betreiber von Kassen ohne TSE handeln ordnungswidrig und riskiert empfindliche Sanktionen.

 

Update ist erforderlich

Wir bieten zu Faktura.CASH für 2020 eine TSE Hardware-Lösungen an. Mit einem Softwareupdate der Kassensoftware und einem TSE Modul kann Ihre vorhandene Faktura.CASH Kassensoftware weiter betrieben werden. Die Softwareupdates für die Kassensoftware können bereits jetzt bei uns bestellt werden.

Wen betrifft die neue Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) in Deutschland?

Alle elektronischen Aufzeichnungssysteme sind von diesem Gesetz betroffen. Darunter fallen Registrierkassen, PC-Kassen, Touchkassen, Laptop mit Kassensoftware sowie jedes andere elektronische Aufzeichnungssystem mit dem Bargeld eingenommen oder verbucht wird. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Umsatz erwirtschaftet wird oder ob überhaupt Umsatzsteuer abgeführt wird. Es sind auch Kleinunternehmer, Handwerksbetriebe mit Barverkauf betroffen. Selbst öffentliche Bereiche wie Schwimmbäder, Museen und Freizeitparks müssen ab 2020 die “Technische Sicherheitseinrichtung für Elektronische Kassensysteme” (kurz TSE) einführen.

Die Kassensicherungsverordnung 2020 gilt für alle Branchen des Handels ebenso wie für Dienstleister, Berater und alle Betriebe mit einem Verkauf. Das sind Kosmetik- und Nagelstudios, Sonnenstudios, Imbisse, Friseure, Bäcker, Kioske, Getränkehandel, die gesamte Gastronomie, Handwerksbetriebe mit Verkauf, Gärtnereien und Blumenläden, Sportgeschäfte, Freizeitanlagen und viele anderen.

Wann ist TSE verfügbar?

Die benötigte Hardware befindet sich im Endstadium des Zulassungsverfahrens. Sobald die zugelassenen Hersteller der TSE die Zertifizierung beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) abgeschlossen hat, wird die TSE-Hardware in den Handel kommen. Ist die TSE-Hardware verfügbar, wird diese auch von uns angeboten und zusammen mit einem Softwareupdate als “Bundle” erhältlich sein.

 

Weiterlesen

Neue Demoversion Faktura.Cash 2019 online

Allgemein

Die neue Version Faktura.Cash Kassensoftware 2018 ist nun als Demoversion online. Die Version 2.0.0134 steht im Downloadbereich zur Verfügung.

Die Änderungen im Überblick:

 

  • Superschnelles EAN Scanning für den Betrieb als Supermarktkasse
  • Neues Pfandsystem für Flaschenpfand und Kistenpfand integriert
  • Rechnungszahlung von Kundenrechnungen aus der Warenwirtschaft
  • Quick-Verbindung zur Warenwirtschaft Faktura-XP®
  • HD Display Ansteuerung für Zusatzdisplay
  • Gutschein und Geschenkkarten annahme und Ausstellung
  • EC Terminal Funktionen erweitert und mehr Modellvielfalt
  • Flexible Startprogrammierung
  • … viele weitere Änderungen auf Wünsche unserer Kunden

 

Weiterlesen

Kassensystem für fast jede Branche

Allgemein

Die All-In-One Kassensoftware Faktura.CASH 2017 ist für fast jede Art von Bargeschäften Einsatzbar.

Die Kassensoftware arbeitet auf fast allen Windows® basierenden Systemen. Ob auf Ihrem Laptop, klasischer Computer, Windows® PAD bzw. Tablet oder auf einem unserer POS Kassen Systemen mit TouchCreen und Windows® Oberfläche.

 

Einsatz unserer Kassensoftware

Handel oder Einzelhandel wie:

  • Bäckereien
  • Konditoreien mit und ohne Kaffee (bis zu 100 Tische)
  • Eis Caffee, Eisdiele mit und ohne Tische (bis zu 100 Tische)
  • Imbiss, Pizza, Döner, Fritten, Curry
  • Schreibwaren, COPY-Shop
  • Frisöre, Beauty, Kosmetik und Parfümerien
  • Kiosk, Lotto und Zeitschriften
  • Museums Shops und Andenken
  • Supermarkt Kassen
  • Schuh-Reparatur und Schlüsseldienste
  • Schließanlagen und Schlösser
  • Gemüse und Obst Handel und Markt
  • Juweliere, Schmuck und Uhren
  • Kleidung und Fashion Stores
  • Schuhe, Sportschuhe, Bekleidung
  • Fabrikverkauf, Outlet Stores
  • Tapeten, Deko und Möbel
  • PC und EDV Handel
  • HiFi Ausstattung und Heimkino
  • Änderungsschneidereien, Reinigung
  • Bücher und Papier
  • SALE Abverkauf
  • Jeans, Schuhe, Mode
  • Optiker
  • Blumen und Floristik
  • Teppich und Tapeten
  • Foto Agenturen und Handel
  • Dienstleistungen, Vermietungen
  • KFZ Teile Handel
  • Motorrad und Motorroller Handel und Ersatzteile
  • Modeschmuck (Beeline® – SIX® direkte Nachbestellung möglich)
  • Sportartikel Verkauf
  • Koffer, Tornister, Gepäck
  • KFZ und Hänger Vermietung
  • Betten und Matrazen

Ist Ihre Branche nicht dabei? Dann fragen sie gern bei uns an.

Weiterlesen

Neue Demoversion Faktura.Cash online

Allgemein

Die neue Version Faktura.Cash Kassensoftware ist nun als Demoversion online. Die Version 2.0.0094 steht im Downloadbereich für alle kostenlos zur Verfügung.

Zu den Neuerungen gehören eher kleine aber Feine Änderungen:

 

  • Dynamische Währungssymbole in Tagesabschluss – für z.B. Kunden aus der Schweiz
  • Einzelauflistung von gezählten Scheinen und Münzen im Tagesabschluss
  • Fehlende Lagerbuchung für Stücklistenartikel hinzugefügt
  • Verbindung zur Warenwirtschaft Faktura-XP® nun auch in der Demoversion
  • Zusätzliches HD Display statt einfaches Kundendisplay als Zusatz möglich
  • Scannen von EAN’s überarbeitet.
  • Pfandsystem für “Kisten”, “11er-Kisten” und Flaschen verbessert
  • Verkaufszahlen Speicherung verbessert, damit Auswertungen über Kasse und WaWi möglich ist
  • Viele kleine Änderungen, die sich unsere Kunden gewünscht haben.

 

Weiterlesen

Neue Kassensysteme ab 2017 Pflicht

Allgemein

Für Unternehmen mit Bargeschäften sind neue Kassensysteme seit 2017 Pflicht.

Nach einer Gesetzesvorlage des Bundesministeriums sind alle Unternehmen mit Bargeschäften (z.B. der klassische Handel) verpflichtet ein elektronisches Kassensystem einzuführen.
Alle Einzeldaten sind in elektronischer Form aufzubewahren und müssen den Vorschriften (GDPdU) entsprechen. Wenn das Kassensystem dies nicht gewährleisten kann, so ist es auszutauschen.

Diese Anforderung des Bundesfinanzministeriums sollte jedes Unternehmen dringend berücksichtigen. Andernfalls drohen dem Unternehmer bei der nächsten Betriebsprüfung Bußgelder und empfindliche Zuschätzungen.

Bei der Neuanschaffung eines Kassensystems sind diese Anforderungen seit 2017 zu berücksichtigen. Dies gilt auch dann, wenn Sie ein gebrauchtes Kassensystem anschaffen möchten. Sie müssen auf jeden Fall eine Kassensoftware einsetzen, die diesen Anforderungen entspricht.

Mit Faktura.Cash erfüllen sie die Anforderungen der Finanzämter bzw. des Bundesfinanzministeriums.

Weiterlesen
Menü